Die Novelle „Wurmstichig“ von Fred Ink ist eine, die H. P. Lovecraft-Fans verschlingen dürften, denn auch wenn sie nicht in Neuengland spielt sondern in, auf und unter der Schwäbischen Alb“, trägt sie doch deutliche Züge der Großen Alten:

Etwas regt sich unter der schwäbischen Alb. Feindliche Mächte wühlen seit undenkbaren Zeiten in den Eingeweiden des Planeten. Sie trachten danach, uns zu verändern, wollen uns kontrollieren, damit wir ihrem Gott dienen. Kosmisches Grauen droht, uns alle ins Verderben zu stürzen. Und jetzt haben Dinge zu gehen gelernt, denen zu kriechen gebührt …
Wurm ist alles und alles ist Wurm!

aus dem Klappentext

Die ca. 130 Seiten starke Novelle wird bis Ende Dezember 2021 produziert und Anfang 2021 hörbar sein.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner